„Wir freuen uns sehr über die Erfolge unserer ehemaligen Schüler“

26.02.2018 « zur Übersicht

Für sechs ehemalige CJD Schülerinnen und Schüler von den CJD Christophoruschulen Berchtesgaden gingen in Pyeongchang Medaillenträume in Erfüllung.

Mit einem starken zweiten Sprung von der Normalschanze holte sich Andi Wellinger in Pyeongchang olympisches Gold. Auf der Großschanze flog er auf den zweiten Platz und holte sich die Silbermedaille. Beim Teamwettbewerb sattelte er noch die Silbermedaille oben drauf‘. So schaffte der 22-jährige Skispringer drei Medaillen bei einer Olympiade. Ganz vorne dabei waren auch die Rodler: Die ehemalige CJD Schülerin Natalie Geisenberger raste im Eiskanal zu Gold im Rodel-Einzel und Gold im Teamwettbewerb. Die beiden ehemaligen CJD Schüler Tobias Arlt und Tobias Wendl errangen Gold im Rodel-Doppel und Gold im Teamwettbewerb. Im Parallel-Riesenslalom der Snowboard-Damen gewannen unsere beiden ehemaligen Schülerinnen Selina Jörg die Silbermedaille und Ramona Hofmeister die Bronzemedaille.

Auch eine aktuelle Schülerin der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden sollte in Pyeongchang an den Start gehen. „Es ist echt cool zu Olympia zu fahren. Das ist das Ziel von jedem Sportler“, freute sich Celia Funkler vor ihrer Abreise nach Pyeongchang. Die 19-jährige Skicrosserin besucht die Eliteschule des Sports in Berchtesgaden und trainiert dort als Mitglied der deutschen Weltcup-Mannschaft: „Ich möchte in Korea das Bestmögliche zeigen, was ich kann.“ Dazu kam es leider nicht. Bei einem Trainingssturz kurz vor dem Wettkampf brach sie sich einen Brustwirbelkörper. Damit war der Wettkampf für sie gelaufen. „Die Nachricht hat uns geschockt“, bedauert Stefan Kantsperger, Leiter der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden. „Wir wünschen Celia gute Besserung und hoffen, dass sie ganz schnell wieder völlig gesund wird. Auch damit sie sich gut auf ihr in diesem Jahr anstehendes Abitur vorbereiten kann.“

Fast 60 Prozent der deutschen Olympiateilnehmer 2018 leben und trainieren in Bayern. Davon haben wiederum nahezu zwei Drittel wie Celia eine Eliteschule des Sports besucht. „Wir freuen uns sehr über die Erfolge unserer ehemaligen Schüler“, erklärt Stefan Kantsperger. „Und wir freuen uns, dass unsere Eliteschule des Sports ihren Teil dazu beiträgt, dass junge Talente die doppelte Herausforderung durch Leistungssport und Schule erfolgreich bewältigen.“ Von Seiten des Olympiastützpunktes Bayern wird die Rolle der Eliteschulen des Sports für die Betreuung des Nachwuchses sehr hoch eingeschätzt: Der Anteil an ehemaligen und aktuellen Eliteschülern verdeutliche den Stellenwert eines auf den Hochleistungssport abgestimmten Schulsystems für eine erfolgreiche Karriere im Spitzensport.

Medaillen-Bilanz der ehemaligen CJD Schülerinnen und Schüler:

4 x Gold
3 x Silber
1 x Bronze

Medaillen-Bilanz aller deutscher Athletinnen und Athleten:

14 x Gold
10 x Silber
7   x Bronze

Damit haben die ehemaligen CJD Schülerinnen und Schüler mit insgesamt 8 Medaillen einen wesentlichen Anteil an der besten deutschen Olympiabilanz (31 Medaillen) aller Zeiten!