CJD Wolfstein: Interne Praxistage boten Gelegenheit in Berufe reinzuschnuppern

08.03.2019 CJD Rheinland-Pfalz-Mitte « zur Übersicht

In und um Wolfstein hat das CJD Wolfstein Ausbildungswerkstätten in den Berufsfeldern Büro, Farbe, Holz, Landwirtschaft, Metall, Pferde- und Tierwirtschaft sowie Verkauf – derzeit wird hier in rund 20 Berufen ausgebildet.

Jugendliche aus den verschiedenen Wohngruppen des CJD Wolfstein und des CJD Kaiserslautern hatten während der fünftägigen internen Praxistage in den Winterferien die Möglichkeit, verschiedene Berufsfelder kennenzulernen und erste werkpraktische Erfahrungen zu sammeln. 15 junge Menschen nutzten die Gelegenheit und schnupperten in einen oder auch mehrere Berufe hinein. Ziel der Praxistage im CJD Wolfstein ist es, die Jugendlichen bei der Berufsorientierung und -findung zu unterstützen.

Welcher Beruf ist der richtige für mich? - Beispiele aus den Werkstätten

Was macht man als Kaufmann/frau für Büromanagement? Welche Fächer und Voraussetzungen sind für den Beruf wichtig? Diesen und anderen Fragen ging Ausbilderin Nicole Oliveira nach. „Dazu gehört auch Unterricht in Mathematik, Deutsch, Tabellenkalkulation und Themen der Allgemeinbildung“, so Oliveira. Unsere Auszubildenden geben selbst Einblick in den Berufsalltag und erklären Abläufe wie z.B. den Eingang von Bestellungen, Produktionslisten und die Materialausgabe. Davon profitieren alle Seiten. Außerdem zeigen wir die späteren beruflichen Möglichkeiten auf“, schildert die Ausbilderin. Bei Stefan Germann, Ausbilder Berufsfeld Holz, durften die Teilnehmenden am Ende der Woche ein selbst gefertigtes Werkstück mit nach Hause nehmen. Zuerst wurden jedoch die grundlegenden Arbeitstechniken beim Arbeiten mit Holz - das Anreißen, Hobeln, Sägen, Stemmen und Schleifen - erklärt und ausprobiert. „Viele der Jugendlichen, die zum Schnuppern vorbeischauen, haben keine Vorstellungen, was ein Tischler so alles planen, gestalten und konstruieren kann und sind oft überrascht, wie vielfältig sich die erlernten Fertigkeiten einsetzen lassen“, erzählt Germann und ergänzt: „Fotos von Werkstücken unserer Auszubildenden helfen, die Möglichkeiten zu verdeutlichen und kommen immer gut an.“

Zusätzliche Angebote machen startklar für den Beruf

Das Projekt Campus Talent plus bietet Jugendlichen der stationären Jugendhilfe des CJD Wolfstein einen Weg zur schulischen und beruflichen Qualifizierung. Hier fand in den Winterferien ein PC-Kurs „Grundlagen“ statt, mit Tipps und Hinweisen zum Umgang mit Word und speziell auch zur Erstellung von Bewerbungen. Außerdem gab es einen Intensivkurs zur Vorbereitung auf die DSD I PRO-Prüfung, eine Prüfung für allgemein berufsorientiertes Deutsch, an dem drei unbegleitete minderjährige Ausländer teilnahmen, die im CJD Wolfstein betreut werden. In der DSD I Pro-Prüfung kann das B1-Zertifikat erlangt werden, welches eine wichtige Voraussetzung für die Aufnahme einer Ausbildung ist.

Die internen Praxistage sind wertvoll, um Inhalte und auch Anforderungen, die die verschiedenen Ausbildungsberufe stellen, kennenzulernen, sich auszuprobieren und ein Einblick in die Arbeitsweise des Berufsfeldes zu gewinnen. Die praktischen Erfahrungen und der Austausch mit den Ausbildern helfen den Jugendlichen dabei, sich zu orientieren und die eigenen Vorstellungen vom Berufswunsch zu überprüfen.

Die internen Praxistage fanden zum dritten Mal statt. Die nächsten Termine sind:

Osterferien 23.04.- 30.04.2019
Sommerferien 01.07. - 09.08.2019
Herbstferien 30.09. - 11.10.2019

Weitere Informationen bei Stefanie Mohr-Karime: stefanie.mohr-karime@cjd.de