Spendenbericht 2021/2022

Das CJD in Zahlen Die Marktentwicklung des Jahres 2021 war weiterhin stark durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Die praktischen Erfahrungen aus der ersten Welle halfen dabei, die negativen Auswirkungen auf die tägliche Arbeit deutlich abzufedern, auch wenn die Belastungen für die Mitarbeitenden hoch blieben. Permanente Anpassungen und Innovationen ermöglichten es uns, auf Veränderungen im Markt zu reagieren. Rückblick Das Geschäftsjahr 2021 war das erste Jahr, das vollumfänglich unter dem Einfluss der Corona-Pandemie stand. Das Jahresergebnis wurde durch pandemiebedingte Zusatzausgaben belastet. Erschwerend kam im November 2021 ein Hackerangriff hinzu, der unerwartete Zusatzkosten verursachte. Vor diesem Hintergrund sind wir dankbar und zufrieden, dass das Konzernergebnis mit 3,8 Millionen Euro besser ausgefallen ist als ursprünglich geplant. Ausblick Bei der Planung für 2022 haben wir potenzielle Risiken – wie zum Beispiel durch Corona-Pandemie, Inflation, Ukraine- und Energiekrise – gegen Chancen bei der Personalakquise und Steigerung der Auslastung unserer Angebote abgewogen. Die Einschätzung der künftigen Entwicklung erfolgt vor diesem Hintergrund mit vorsichtiger, zurückhaltender Zuversicht. Auch durch die neue Vorstandsstruktur sind wir gut für die Zukunft aufgestellt. Die Arbeitsteilung wird stärker gelebt und Prozesse werden durch Standardisierung, Zentralisierung sowie Automatisierung effizienter und schlanker gestaltet. DAS CJD IN ZAHLEN 45

RkJQdWJsaXNoZXIy MjMxMzg=