Organisation

Das CJD ist ein gemeinnützig anerkannter, eingetragener Verein, der von einem hauptamtlichen Vorstand geleitet wird. Mehr als 10.500 hauptamtliche Mitarbeitende und viele Ehrenamtliche unterstützen im Laufe eines Jahres viele Menschen.

Bundesweit betreibt das CJD über 350 Einrichtungen. Sitz der CJD Zentrale ist Ebersbach an der Fils (Württemberg). Die ökumenische Weite des CJD leitet sich ab von der 'Pariser Basis', die Grundlage der weltweiten CVJM-Arbeit ist.  Das CJD ist Mitglied der Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband und beim CVJM Deutschlands.

Mitgliederversammlung und Präsidium

Oberstes Beschlussorgan des Werkes ist die Mitgliederversammlung des Vereins (Generalversammlung). Der Verein wählt das ehrenamtliche Präsidium jeweils für die Dauer von drei Jahren. Es hat die Aufgabe eines Aufsichtsrates.

Die Mitglieder des Präsidiums:

Dr. Kornelie Schütz-Scheifele (Präsidentin)
Jessika Dannenmann (stellvertretende Präsidentin)
Berthold Kuhn (stellvertretender Präsident)
Ulrich Paetsch
Dr. Olaf Juergens
Dr. Rupert Antes
Prof. Dr. Pia Wippert
Heinz-Peter Mertens

Gesamtvorstand

Das CJD wird von einem hauptamtlichen Gesamtvorstand geleitet. Dieser besteht aus den Vereinsvorständen und Regionalvorständen (besondere Vertreter):

Vereinsvorstand

 

Regionalvorstand

Bundeskuratorium

Unterstützung der Arbeit des CJD

Das Bundeskuratorium ist ein beratendes Gremium, welches sich aus ausgewiesenen Fachexpertinnen und Fachexperten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden zusammensetzt. Das ehrenamtliche Gremium unterstützt den CJD Vorstand und die Arbeit des CJD bei der Durchführung von strategischen Vorhaben und ganz konkreten Projekten, um die Vision des CJD zu erfüllen. 

Die Mitglieder des CJD Bundeskuratoriums sind in besonderer Weise dazu berufen, Weichen zu stellen, damit der CJD Leitsatz „Keiner darf verloren gehen!“ Wirklichkeit werden kann. Dabei setzen sie ihre professionelle Kompetenz und ihre gesellschaftlichen Bezüge zur Beratung des Unternehmens und zum Wohle der jungen Menschen ein.  Dem Bundeskuratorium gehören folgende Persönlichkeiten an (Stand 22.04.2021) 

  • Brigitte Zypries (Bundesministerin a.D.)
  • Eckhardt Rehberg (Mitglied des deutschen Bundestages) 
  • Amelie Fritsch (Gründerin der Beratung von Familienunternehmen) 
  • Roland Göhde (Vorstandsvorsitzender GHA – German Health Alliance; Mitglied des Vorstands und Kuratoriums, Göhde Foundation)
  • Prof. Dr. Andreas Schröer (Professor für Organisationspädagogik) 
  • Hansjörg Kopp (Generalsekretär des CVJM-Gesamtverband in Deutschland) 

Wissenschaftlicher Beirat

Brücke zwischen Theorie und Praxis

Der Wissenschaftliche Beirat ist vom Vorstand des CJD eingesetzt, um die Pädagogik im CJD hinsichtlich ihres christlichen Profils zu begleiten und weiter zu entwickeln. Er stellt die Brücke zwischen der pädagogischen Praxis und der wissenschaftlichen Reflexion in der Form dar, dass er wissenschaftliche Erkenntnisse für die pädagogische Arbeit im CJD handhabbar aufbereitet und gleichzeitig pädagogische Konzepte des CJD wissenschaftlich durchdringt und fundiert untermauert.

Besetzung:

  • Prof. Dr. Manfred Pirner, Nürnberg
  • Prof. Dr. Ulrich Hemel, Laichingen
  • Prof. Dr. Stefan Jung, Kassel
  • Prof. Dr. Martin Schreiner, Hildesheim
  • Prof. Dr. Annette M. Stroß, Karlsruhe
  • Prof. Dr. Walter Tokarski, Kerpen


Weitere Informationen

Die Geschichte des CJD »»