Unbegleitete minderjährige Asylbewerber (UmA) "EG-Haus"

Rechtsgrundlage
§42 und §34 SGB VIII
Zielgruppe
unbegleitete minderjährige Asylbewerber
Kosten
getragen
Maximale Teilnehmerzahl
8 / 1 frei

Unsere Inobhutnahme/ Clearinggruppe (§ 42 und § 34 SGB VIII) richtet sich an unbegleitete minderjährige männliche Flüchtlinge. Die Gruppengröße beträgt 8 Plätze. Den Jugendlichen soll im Rahmen der Inobhutnahme ein Gefühl von Sicherheit und Wohlergehen vermittelt werden.

Aufgaben der Clearinggruppe sind:

  • Klärung der psychosozialen Situation
  • Feststellen/Klärung der gesundheitlichen Situation
  • Klärung des familiären Hintergrunds
  • Feststellen des Bildungsstands
  • Erarbeiten von möglichen Zukunftsperspektiven
  • Feststellen des Jugendhilfebedarfs und Umsetzung im Hilfeplanverfahren

Im Rahmen der Inobhutnahme bieten wir zudem:

  • Sprachförderung
  • Vermittlung kultureller Hintergründe und Gepflogenheiten in Deutschland
  • Vermittlung der Grundlagen des politischen und sozialen Systems in Deutschland
  • Beginn der Bearbeitung posttraumatischer Belastungsstörungen und Traumata
  • Klärung schulischer / vorberuflicher / beruflicher Perspektiven
  • Sicherstellung religiöser und kultureller Entwicklung und Anbindung an den eigenen Kulturkreis
unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Zum Marktbericht