Wir sagen Danke!

Projekt Hoffnungsland für psychisch kranke Jugendliche

Vier Jugendliche lächeln in die Kamera

Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen - zum Beispiel einer Borderline-Persönlichkeitsstörung - benötigen eine besonders intensive Betreuung. So wie die 19-jährige Lisa: Im Alter von zwöf Jahren begann sie, sich selbst zu verletzen, mit 13 kam sie zum ersten Mal in eine psychiatrische Klinik, mehrere längere Aufenthalte folgten.

Erst im CJD Jugenddorf Altensteig gelang es den Betreuern, Lisa Schritt für Schritt zu stabilisieren. Nach einem Jahr geht sie wieder zur Schule, macht ein Praktikum auf einem Reiterhof, schafft den Führerschein und schließlich den Realschulabschluss mit der Note 1,0.

Die geeigneten Räume für das Projekt Hoffnungsland im CJD Altensteig mussten dringend saniert werden. Ihre Hilfe machte es möglich: Dafür sagen wir Danke!

Weitere Informationen:

Vielen Dank für Ihre Hilfe!