Wir sagen Danke!

Hochwasserhilfe - Solidarität mit den Futopfern war gefragt

Überflutete Straßen

2013 hatte das Hochwasser weite Teile Deutschlands über Wochen in Atem gehalten. Mit dem Sinken der Pegelstände wurden die wahren Ausmaße der Katastrophe sichtbar, die sprachlos machten. Auch die CJD Einrichtungen in Chemnitz, Zwickau, Heidenau und Zeitz hatte das Hochwasser heimgesucht. An Fahrzeugen, Maschinen sowie Büro- und Wohnungseinrichtungen waren immense Schäden entstanden.

Vom Hochwasser beschädigter Raum

Besonders hart hatte es das CJD Zeitz in Sachsen-Anhalt getroffen. Allein hier blieben nach Abzug von Versicherungsleistungen noch mehr als 200.000 Euro, die wir aus Eigenmitteln und Spenden abdecken mussten.

Zum CJD Zeitz gehören auch eine Tafel und eine Kleiderkammer. Besonders die Tafel wurde vom Hochwasser getroffen. Nicht nur die Lebensmittel, auch die gesamte Einrichtung wie Kühlschränke, Gefriertruhen und Regale mussten ersetzt werden. Alle drei Fahrzeuge der Tafel mussten neu angeschafft werden, der Betrieb der Tafel fand lange nur provisorisch statt.

Wir sind stolz und dankbar über Ihre Solidarität mit den Betroffenen: Mehr als 230.000 Euro an Spenden haben dabei geholfen, die überfluteten Einrichtungen zu sanieren. Wir sagen Danke!

 

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe!