Mein Euro für Burundi

Die Partner

OPDE (Oeuvre humanitaire pour la Protection et le Développement de l'Enfant en difficulté)

OPDE wurde 1990 von dem Burunder Athanase Rwamo gegründet und kümmert sich vor allem um Straßenkinder. Neben Kinderheimen und einer Gesundheitsstation betreibt OPDE ein Berufsbildungszentrum in der Hauptstadt Bujumbura, in dem Straßenkinder, Waisenkinder und ehemalige Kindersoldaten ausgebildet werden. Um den Ausbildungsbetrieb finanzieren zu können, sollen die so genannten einkommensschaffenden Maßnahmen entwickelt werden. Zum Beispiel können Tagungsräume gebaut und vermietet werden, und die Auszubildenden, die Koch werden wollen, können im Rahmen ihrer Ausbildung die Tagungsgäste mit Essen versorgen.  

www.opdeburundi.org

Fondation Stamm

Die Fondation Stamm wurde 1999 zur Nothilfe für die Bürgerkriegsopfer, insbesondere Kinder und Frauen gegründet. Leiterin und Initiatorin ist die Deutsche Verena Stamm, die seit 1972 in Burundi lebt. Neben Heimen für Straßenkinder und Waisenkinder und der Flüchtlingshilfe setzt die Fondation Stamm heute verstärkt auf Bildung und hat Kindergärten und eine Schule gegründet. In der zweitgrößten Stadt des Landes, in Gitega, hat die Fondation Stamm im Jahr 2008 ein Berufsbildungszentrum aufgebaut, in dem (dreijährige) Vollausbildungen angeboten werden sollen. Begleitend soll eine Hausaufgabenbetreuung sowie eine Schulkantine eingerichtet werden.  

www.fondation-stamm.org