Spendenbericht 2021/2022

Projekt Fluthilfe Nach der Flut im Ahrtal: 35 betroffene Menschen finden im Gästehaus des CJD Bonn vorübergehend ein Dach über dem Kopf. Wir sind keine Organisation der Katastrophenhilfe. Aber dass wir nach der Flut im Ahrtal Menschen helfen, die alles verloren haben, versteht sich für uns aus christlicher Nächstenliebe. 35 von ihnen – sechs bis 72 Jahre alt – wohnten über Monate unentgeltlich in unserem Bonner Gästehaus. Außer einem Dach über dem Kopf hatten sie dringend notwendigen menschlichen Beistand und Hilfe zur Selbsthilfe erhalten, um wieder zu sich zu finden. Zwei Seminarräume hatten wir zu Gemeinschaftsküchen und Aufenthaltsräumen umfunktioniert. Hier konnte man sich treffen, austauschen, gemeinsam essen oder einfach Ruhe finden. Computer standen bereit, um Kontakt mit der Außenwelt aufzunehmen und um Anträge für die dringend benötigten Soforthilfen zu stellen. Dabei wurden die Flut-Flüchtlinge von CJD Mitarbeitenden vor Ort unterstützt und beraten. Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender und an die Rittal-Foundation. CJD Jugendhilfe Dortmund Dringend erforderliche Sanierung der Badezimmer in der Mädchenwohngruppe. Das Haus der CJD Jugendhilfe in Dortmund beherbergt drei Wohngruppen für Jugendliche und junge Volljährige. Sie werden individuell dabei unterstützt, einen positiven Umgang mit dem eigenen Leben und in mehr Selbstständigkeit zu finden. Die jungen Menschen wohnen in Einzelzimmern und teilen sich immer zu zweit ein Bad. In der Gruppe mit neun Plätzen für Mädchen zwischen 15 und 21 Jahren mussten die Bäder dringend saniert werden. Nach der Sanierung der zwei Mädchen-Etagen sind nun die vorher auf dem Flur untergebrachten Toiletten in die Badezimmer integriert – eine deutliche Steigerung der Lebensqualität. Die Rückmeldungen der Mädchen, die die fertigen Räume nach ihren Vorstellungen dekorieren können, sind entsprechend positiv. Herzlichen Dank an die vielen Spenderinnen und Spender von zweckungebundenen Spenden. LEUCHTTURMPROJEKTE 75.000 € für alle Kosten, die mit der monatelangen Unterbringung der Menschen verbunden sind 50.000 € für Sanierung der Bäder in der Mädchengruppe 32 Was Ihre Spende bewirken konnte

RkJQdWJsaXNoZXIy MjMxMzg=