Spendenbericht 2021/2022

Im Fokus Digitales Selbstlernzentrum Laptop-Arbeitsplätze und -Entleihstation für die Jugendlichen im Berufsbildungswerk in Homburg/Saar Die Pandemie forderte auch vom Berufsbildungswerk des CJD Homburg ein mutiges und schnelles Handeln, damit die mehr als 300 Auszubildenden trotz mehrerer Lockdowns die Zwischen- und Abschlussprüfungen meistern konnten. Daraus entstand das Projekt „Digitales Selbstlernzentrum 75“. Ein einladender, heller Raum mit PC- und Laptop-Arbeitsplätzen, in dem die Jugendlichen selbstständig oder mit Betreuung nach Feierabend arbeiten können. Egal ob es sich um Bewerbungen, berufsbedingte Recherchen oder Internetnutzung handelt, hier finden die Auszubildenden alles, was zu einem modern ausgestatteten Arbeitsraum gehört: eine digitale Tafel, Drucker und ein Laptopwagen mit der Möglichkeit, die Geräte dort zu verstauen und aufzuladen. Zudem gibt es eine Entleihstation für die Jugendlichen, um im Falle eines Lockdowns oder bei Krankheit mit einem Leihgerät von zu Hause am Unterricht teilnehmen zu können. Unser herzlicher Dank gilt den vielen Spenderinnen und Spendern von nicht zweckgebundenen Spenden. Digital Lab Niederschwellige Hilfsangebote reduzieren die digitale Kluft in der beruflichen Bildung in Maximiliansau Unter den Teilnehmenden in Maximiliansau gibt es Jugendliche und Erwachsene, die nicht über die nötigen technischen Voraussetzungen oder nur über geringe Erfahrungen im Bereich der Digitalisierung verfügen. Mit niederschwelligen Hilfsangeboten und der technischen Ausstattung wollen wir diese digitale Kluft reduzieren. Alle Teilnehmenden sollen einen besseren Zugang zur digitalen Welt erhalten und das mobile Lernen soll unterstützt werden. Im Medienraum stehen dazu jetzt 20 spendenfinanzierte Laptops zur Verfügung, die sie vor Ort nutzen oder sich ausleihen können. Bei Problemen im Umgang mit der Technik können sie sich an einen Mitarbeitenden wenden, der sie mit Rat und Tat unterstützt. Zudem bietet der Medienraum ein sogenanntes „Digital Lab“. Es besteht aus einem Computer mit zwei Kameras, einem Schnittplatz mit der entsprechenden Software und einem großen, digitalen Whiteboard. Hier werden von den Mitarbeitenden zum Beispiel asynchrone Lerninhalte wie Tutorials oder Webinare produziert, mit denen sich die Teilnehmenden eigenständig auf den Unterricht vorbereiten können. Das stärkt sowohl das aktivierende Lernen als auch die Digitalkompetenz. Unser herzlicher Dank gilt den vielen Spenderinnen und Spendern von nicht zweckgebundenen Spenden. 50.200 € Wir bedanken uns bei der Share Value Stiftung für die seit 2009 kontinuierliche Unterstützung des CJD Ilmenau. Im Coronajahr 2021 wurden die Mittel schwerpunktmäßig im Rahmen der Digitalisierung zur Sicherung der Beruflichen Bildung und Qualifikation der jungen Menschen eingesetzt. 18.000 € für 20 Laptops, die technisch auf dem neuesten Stand sind 30.861 € für die Anschaffung mobiler Endgeräte 25

RkJQdWJsaXNoZXIy MjMxMzg=