Spendenbericht 2021/2022

DAS CJD BILDUNGSVERSTÄNDNIS www.c jd.de/ueber-uns/ bildungsverstaendnis Wer wir sind Wir lieben Menschen, denn Gott liebt uns Menschen. Weil jeder Mensch ein absoluter Wert ist, ist Bildung immer von gleichem Wert, welche Möglichkeiten und Einschränkungen die oder der Einzelne auch mitbringt. Das Recht auf Bildung ist unverzichtbar. Das CJD Bildungsverständnis formuliert den Anspruch an alle Bildungsprozesse im CJD und bringt deren Zielsetzung auf den Punkt. Es besteht aus den vier Elementen: Warum ist dem CJD Persönlichkeitsbildung so wichtig? In der Persönlichkeitsbildung sollen junge Menschen erkennen, dass sie einzigartig und wertvoll sind. Sie sollen lernen, sich selbst anzunehmen, so wie sie sind, und auf ihre Gefühle und Bedürfnisse zu achten. Wenn ihnen das gelingt, können sie auch die anderen um sich herum wahrnehmen. Dann stellen sie fest, dass auch die anderen wertvoll und einzigartig sind, dass auch sie Wünsche und Bedürfnisse haben, die es zu achten gilt. Das verändert unser Zusammensein und wir werden zur Gemeinschaft. Wie setzt das CJD Persönlichkeitsbildung im Alltag um? Persönlichkeitsbildung funktioniert nur, wenn sie erlebbar wird. Deswegen gibt es im CJD vier Handlungsfelder der Persönlichkeitsbildung, die miteinander vernetzt sind: Religionspädagogik, Sport- und Gesundheitspädagogik, Musische Bildung und Politische Bildung. Viele Mitarbeitende arbeiten fachübergreifend daran, dass unsere Teilnehmenden möglichst alle vier Handlungsfelder in den CJD Einrichtungen erleben können. Zum Beispiel in nachhaltig angelegten Projekten, in Umsetzung von Jens Letzig, Mitarbeiter im Bereich der Persönlichkeitsbildung im CJD, erklärt, warum dem CJD Persönlichkeitsbildung so wichtig ist. Ich bin einzigartig – und du auch Initiativen die von den Teilnehmenden selber ausgehen und mit Übertragung von Verantwortung im Alltag – da gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Wie bringt die Persönlichkeitsbildung das CJD als Gemeinschaft zusammen? Zu jedem Handlungsfeld in der Persönlichkeitsbildung gibt es unter großem Einsatz sehr vieler CJD Mitarbeitender eine Großveranstaltung. Da kommen bis zu 1.800 junge und erwachsene Menschen aus ganz unterschiedlichen Einrichtungen im CJD zusammen – Schülerinnen und Schüler, Menschen auf der Flucht, Menschen mit Behinderung, Auszubildende aus einer Reha-Einrichtung, junge Menschen im freien Strafvollzug etc. Sie wachsen während der Tage zu einer Gemeinschaft zusammen und feiern sich gegenseitig. Das ist wirklich einzigartig. Die Teilnehmenden lernen: Vielleicht sieht der eine oder die andere anders aus als ich oder redet eigenartig. 11

RkJQdWJsaXNoZXIy MjMxMzg=