Tagesförderstätte

Zugangsvoraussetzungen
Eingliederung in BBB oder WfbM aufgrund der Schwere der Behinderung nicht möglich
Rechtsgrundlage
Sozialgesetzbuch (SGB) IX und XII
Zielgruppe
erwachsene Menschen mit wesentlichen Behinderungen
Kosten
getragen

Die Tagesförderstätte, die der WfbM angegliedert ist, bietet Erwachsenen mit wesentlichen Behinderungen die Möglichkeit, über das Wohnumfeld hinaus am Leben in der Gemeinschaft teilzuhaben und andere Menschen und die Welt zu erfahren.

Durch therapeutisch-pflegerische, soziale, pädagogische, psychologische und lebenspraktische Förderung sollen vorhandene körperliche und geistige Fähigkeiten sowie Beziehungen zur Umwelt erhalten und entwickelt werden, mit dem Ziel einer größtmöglichen Selbständigkeit und Selbstbestimmung.

Es werden einfache Arbeitsabläufe trainiert, um manuelle Fertigkeiten zu erkennen und zu fördern

Soweit möglich, sollen betreute Personen auf eine Maßnahme im Berufsbildungsbereich vorbereitet werden, mit dem Ziel einer späteren Eingliederung und Beschäftigung im Arbeitsbereich der Werkstätten

Zertifizierungen

DIN EN ISO 9001 | TÜV
schwere geistige Behinderung Mehrfachbehinderungen Betreuung Förderung