Seminar/Workshop: Lesen: Spezielle Diagnostik und Trainingsverfahren

Zugangsvoraussetzungen
keine
Zielgruppe
Lehrer, Sozialpädagogen, Erzieher, Pädagogen verschiedener Fachrichtungen, Ausbilder
Kosten
selbst erbracht

Lesen: Spezielle Diagnostik und Trainingsverfahren

Leseprobleme sind nicht allein ein Problem der Grundschule, sondern haben auch in den weiterführenden Schulen Auswirkungen auf die Aufnahme von schriftsprachlichen Informationen, und damit auf den gesamten Lernprozess.

Dabei wird Lesen als ein komplexer Prozess verstanden, bei dem unterschiedliche Aspekte (Lesetempo, Lesegenauigkeit, Textverständnis, Lesestrategien etc.) eine Rolle spielen. Diese sollen im Seminar thematisiert und im Hinblick auf ihre Wichtigkeit bei der Erlangung einer guten Lesekompetenz hinterfragt werden.


Zielgruppen:

Lehrer, Sozialpädagogen, Erzieher, Pädagogen verschiedener Fachrichtungen, Ausbilder

Inhalte:

  • Was ist Lesen?

  • Welche diagnostischen Verfahren gibt es für die verschiedenen Altersstufen zur Erfassung des Lesens?

  • Welche Trainingsverfahren und -methoden liegen für die verschiedenen Altersstufen vor, bzw. wie sind diese im Hinblick auf die Erlangung einer guten Lesekompetenz zu beurteilen?


Referent:

Meik Zimmermann, Lerntrainer

Termin:

auf Anfrage

Ort:

Inhouse- Veranstaltung

Kosten:

auf Anfrage

Bemerkung:

Das Seminar kann von Unternehmen und Institutionen als individuell zugeschnittene Inhouse-Veranstaltung gebucht werden. Sprechen Sie uns an!

Lesen: Spezielle Diagnostik und Trainingsverfahren
Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Zum Marktbericht