Mädchenwohngruppe Erndtebrück

Rechtsgrundlage
§27 ff. (34, 35a, 41) SGB VIII
Zielgruppe
Mädchen, Aufnahmealter ab 10 Jahre

Regelgruppe mit 9 Plätzen

Im Rahmen der Arbeit in unseren eigenen Wohngruppen haben wir die Erfahrung gemacht, dass Aspekte wie das Erleben eines sicheren Ortes und die Auseinandersetzung mit geschlechtsspezifischen Themen für die Zielerreichung notwendig sind. Vor allem der Gedanke daran einen gewissen" Schutz" zu bieten, hat uns dazu bewegt "Mädchen" und "Jungen" zumindest im Gruppenkontext vor Ort voneinander zu trennen.

Die Hilfe der Mädchenwohngruppe richtet sich an Mädchen/junge Frauen, die einen sicheren Ort benötigen, an dem sie ankommen und sich wohlfühlen können. Aus dem Gefühl der Geborgenheit werden durch die pädagogischen Fachkräfte individuelle Hilfe-und Förderbedarfe ermittelt, um einen positiven Umgang mit dem eigenen Leben zu ermöglichen. Das Konzept der Mädchenwohngruppe legt einen partizipatorischen Umgang in einem pädagogischen Kontext fest, mit dem Ziel soziale Kompetenzen zu erlernen und somit zu vertiefen.

Jede Bewohnerin verfügt in unserer Mädchenwohngruppe über ein Einzelzimmer mit jeweils eigenen sanitären Anlagen. Die Wohngruppe erstreckt sich über drei Etagen. Auf zwei Etagen befindet sich ein Gemeinschaftsraum und eine Küche mit anschließendem Esszimmer. Zusätzlich verfügt diese Wohngruppe über großflächige Garten- und Wiesenflächen.

Erreichbare Ziele, die langfristig zu einer Lösung aus der Jugendhilfe führen sollen, werden im Hilfeplanverfahren gemeinsam festgelegt. Eine Vermittlung in die Erwachsenenhilfe und/oder eine andere Wohnform des CJD ist möglich (zum Beispiel durch einen Wechsel in eine Trainingswohnung mit Unterstützung des Ambulanten Dienstes).

KJHG Mädchen Regelgruppe
Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Zum Marktbericht