Mädchenwohngemeinschaft

Rechtsgrundlage
§ 27 SGB VIII i. V. mit den §§ 34, 35a und 41
Zielgruppe
Junge Mädchen von 12-21 Jahren

Die Mädchenwohngemeinschaft bietet individuelle pädagogische und therapeutische Hilfsangebote. Acht Mädchen und junge Frauen begleitet ein multiprofessionelles Team (Päd. Fachkräfte, Psychologin). Wir verfolgen einen ressourcen-, lösungsorientierten und traumapädagogischen Arbeitsansatz.
Das auf die pädagogische und therapeutische Arbeit ausgerichtete Raumkonzept ermöglicht sowohl gemeinschaftliches Leben als auch notwendigen Freiraum für den individuellen Rückzug. Die ganzheitliche Ausrichtung unserer Arbeit gewährleistet ein Netzwerk der Zusammenarbeit mit Schulen, Ausbildungsstätten Beratungsstellen, Ämtern, Kliniken, und Ärzten. 

Mädchenwohngemeinschaft § 27 SGB VIII i. V. mit den §§ 34 35a und 41