Körperpflege

Zugangsvoraussetzungen
Lernbehinderung, Förderbedarf
Zielgruppe
junge Menschen mit Lernbehinderung und Förderbedarf

Friseur/Innen schneiden und pflegen Haare. Sie gestalten Frisuren unter Berücksichtigung der sich ändernden Modetrends. Sie beraten Kunden bei der Wahl einer passenden Frisur. Sie bleichen und färben Haare. Sie legen Dauerwellen und formen die Frisur beim Föhnen und Kämmen. Außerdem helfen sie Kunden bei der Auswahl und Verwendung von künstlichen Haarteilen. Die Auszubildenden lernen, wie man Haare, Haut und Nägel behandelt und pflegt. Sie werden mit den gebräuchlichen Werkzeugen, Geräten und Maschinen vertraut gemacht und üben den Umgang mit Kunden. Am Ende der Ausbildungszeit wird die Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer abgelegt. Da Friseur/Innen überwiegend im Stehen arbeiten, müssen sie körperlich belastbar sein. Sie benötigen geschickte Hände und ein Gefühl für Formen und Farben. Sie sollten gerne Kontakt mit Menschen haben und müssen Kunden gut beraten können. Sie dürfen keine Allergie gegen Chemikalien haben.

Berufsausbildung soziale und berufliche Rehabilitation Körperpflege