Behindertenspezifische berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB-Reha)

Zugangsvoraussetzungen
Das 25. Lebensjahr wurde noch nicht erreicht, die allgemeine Schulpflicht ist bereits erfüllt, es wurde bislang noch keine Erstausbildung abgeschlossen.
Dauer/Laufzeit
11 Monate

Ziel der Maßnahme

Die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme fördert junge Menschen, die sich beruflich orientieren und auf eine Ausbildung oder Arbeit vorbereiten wollen. Ziel der Maßnahme ist eine dauerhafte Eingliederung auf dem Arbeitsmarkt.

Die Inhalte im Überblick

Zur praxisorientierten Berufsvorbereitung stehen die Werkstätten der Berufsfelder

  • Farbe
  • Metall
  • Bau
  • Lagerlogistik/Verkauf
  • Hotel-/Gaststättengewerbe, Hauswirtschaft
    zur Verfügung.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Bildungsbegleitung vom ersten Tag bis zum Eintritt in Ausbildung oder Arbeit
  • Individuelle Hilfestellung bei Berufsorientierung und Berufswahl
  • Förderung und Aufbau beruflicher Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Vermittlung von Schlüsselkompetenzen
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Erlebnissportliche, sportliche und musische Freizeitangebote sowie Exkursionen
  • Bewerbungstraining
  • Sprachförderung
  • IT- und Medienkompetenz
  • Vermittlung in Praktika
  • Fachtheoretischer und allgemeinbildender Unterricht
  • Bei entsprechender Eignung nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9

Die behindertenspezifische berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme wird durchgeführt im Auftrag der Agentur für Arbeit Siegen.

Kooperationspartner

  • Förderband Siegen-Wittgenstein e.V.
  • inab – Ausbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft des bfw mbH

Ihre Ansprechpartnerin:

Viktoria Hammer
Hohler Weg 75
57072 Siegen
Telefon: 0271 - 313 728 - 14
E-Mail: viktoria.hammer@cjd-olpe.de

Sven Gebhardt
Marienhütte 8
57080 Siegen
Telefon: 0271 - 313 7759 - 14
E-Mail: sven.gebhardt@cjd-olpe.de

Behindertenspezifische berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB-Reha)