außerschulische Hausaufgabenhilfe

Zugangsvoraussetzungen
Rechtmäßig und dauerhaft in Bayern lebende schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund
Rechtsgrundlage
Hausaufgabenhilfe-Richtlinie (HR) vom 21.06.2010
Dauer/Laufzeit
ein Schuljahr/ Verlängerung um ein Jahr (Hauptschule)
Maximale Teilnehmerzahl
10 / 10 frei

Die Außerschulische Hausaufgabenhilfe fördert die sprachliche Integration von rechtsmäßig und dauerhaft in Bayern lebenden schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Sie ergänzt die bereits bestehenden schulischen Sprachförderungsmaßnahmen, wenn ein weiterer Bedarf an Deutschförderung notwendig ist und von der Schule bestätigt wird.
Die Förderung erfolgt jeweils für ein Schuljahr; eine Verlängerung ist einmalig bei Besuch der Hauptschule möglich.

 

 

unterstützen fördern lernen