Ausbildung zum Hauswirtschafter (m/w/d)

In unserem Jugenddorf-Berufsbildungswerk für Menschen mit Handicap bilden wir aus im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft:

Hauswirtschafter (m/w/d)

Modul: Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Hauswirtschafter (m/w/d)

Sie betreuen Kinder ebenso wie hilfs- und pflegebedürftige Menschen, die sich nicht oder nicht mehr alleine versorgen können. Fällt in einer Familie die Hausfrau oder der Hausmann für einen längeren Zeitraum aus, sorgen Hauswirtschafter/innen für Ordnung und Hygiene im gesamten Haushalt, setzen Wäsche und Kleidung instand und sind für den Einkauf und die Vorratshaltung von Lebensmitteln sowie die Zubereitung von Mahlzeiten verantwortlich. Im ländlichen Bereich kommen beispielsweise die Bearbeitung von Nutzgärten und die Konservierung und Aufbereitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse hinzu. Sind Personen zu betreuen, müssen sich Hauswirtschafter/innen auf die unterschiedlichen Lebenssituationen und Lebensabschnitte einstellen:  Sie leiten Kinder an, motivieren Kranke und unterstützen ältere Personen bei alles Alltagsverrichtungen.

Jugend- und Erziehungsheime, Alten- und Altenpflegeheime, Einrichtungen zur Eingliederung und Pflege behinderter Menschen und kirchliche Einrichtungen: Hier arbeiten Hauswirschafter/innen vorwiegend. Auch in Tagesstätten und in landwirtschaftlichen Hofgemeinschaften sowie in Krankenhäusern und als Hauspersonal in privaten Haushalten sind sie angestellt. Darüber hinaus gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten z.B. in Jugendherbergen, Betriebskantinen oder Schulküchen.

Hauswirtschafter/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft, Schwerpunkt Gastgewerbe und Hauswirtschaft, zugeordnet. Der Monoberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in privaten Haushalten, sozialen Einrichtungen, Haushalten landwirtschaftlicher Unternehmen und Dienstleistungsunternehmen ausgebildet. Die Ausbildung erfolgt in der Regel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Eine schulische Ausbildung wird ebenfalls angeboten.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Die Dauer der Vorbereitung auf die Externenprüfung als Hauswirtschafter/in an Berufsfachschulen liegt zwischen 1 und 2 Jahren.

Ernährung und Hauswirtschaft Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen Haushaltshilfe
Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Zum Marktbericht