Ausbildung zum Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik (m/w/d)

In unserem Jugenddorf-Berufsbildungswerk für Menschen mit Handicap bilden wir aus im Bereich Metalltechnik:

Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik (m/w/d)

Einsatzgebiet Drehmaschinensysteme 3,5 Jahre
Einsatzgebiet Fräsmaschinensysteme
3,5 Jahre

Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung.

Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik arbeiten an Maschinen für spanende Verfahren wie Dreh-, Fräs-, Bohr- oder Schleifmaschinen. Dort stellen sie Bauteile für Geräte, Fahrzeuge und Maschinen her. Diese Arbeit wird nach Vorgaben erledigt. Die Maschinen werden meist von Computern gesteuert. Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik geben Bearbeitungsprogramme ein und wählen Maschinenwerkzeuge aus.

Außerdem arbeiten sie dabei mit, die Maschinen einzurichten. Das Material spannen sie in die Werkstückaufnahmen der Maschinen und überwachen die Bearbeitung. Schließlich überprüfen die Fachpraktiker die fertigen Stücke. Dabei kommt es darauf an, dass Maße und Oberflächeneigenschaften stimmen. Darüber hinaus übernehmen Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik auch Wartungs- und Inspektionsaufgaben an den Maschinen und überprüfen dabei vor allem mechanische Bauteile.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit, 24.11.2020

Metallverarbeitende Betriebe Drehmaschinensysteme Fräsmaschinensysteme
Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Marktbericht 2021/2022 - Trend und Impulse

Zum Marktbericht