Ausbildung Zerspanungsmechaniker/-in

Zielgruppe
Junge Menschen mit einer körperlichen, psychischen, Lern- und/oder Mehrfachbehinderung.

Die CJD Berufsbildungswerk Gera gGmbH ist eine überregionale Einrichtung der beruflichen und gesellschaftlichen Rehabilitation. Es bietet jungen Menschen mit Handicaps die Möglichkeit einer beruflichen Erstausbildung mit anerkannten Ausbildungsabschlüssen. Neben der Berufsausbildung werden auch berufsorientierende und -vorbereitende Maßnahmen durchgeführt.

Wir bieten 27 verschiedene Berufsausbildungen in 7 Berufsfeldern an, darunter auch im Bereich Metalltechnik.

 

Beschreibung der Ausbildung / des Berufsbildes

Zerspanungsmechaniker/innen fertigen Präzisionsbauteile meist aus Metall durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen. Dabei arbeiten sie in der Regel mit CNC-Werkzeugmaschinen. Diese richten sie ein und überwachen den Fertigungsprozess.
Zerspanungsmechaniker/innen arbeiten in metallverarbeitenden Betrieben, in denen durch spanende Verfahren Bauteile gefertigt werden, z.B. im Maschinen-, Stahl- oder Leichtmetallbau, in Gießereien oder im Fahrzeugbau.

Es handelt sich um eine duale 3,5-jährige Berufsausbildung mit anerkanntem Berufsabschluss nach den einschlägigen rechtlichen Bestimmungen unter Zuständigkeit der Industrie- und Handelskammer.


Das Besondere am CJD BBW Gera: hier befinden sich alle Lernorte unter einem Dach: Ausbildungswerkstätten, Förderberufsschule, Internat, begleitende Reha-Fachdienste (medizinisch, psychologisch, sozialpädagogisch) und Freizeitanlagen. 

 

Für weitere Informationen: www.cjd-bbw-gera.de

Zertifizierungen

AZAV und DIN EN ISO 9001:2008
weitere Informationen »
Berufsbildungswerk Metall Drehen/Fräsen