Ausbildung Fachpraktiker/-in für Holzverarbeitung

Zielgruppe
junge Menschen mit psychischen und/oder körperlichen Behinderungserfahrungen und Lernschwierigkeiten

Das CJD Berufsbildungswerk Gera begleitet und unterstützt junge Menschen dabei, einen Beruf entsprechend ihrer persönlichen Talente und Neigungen zu finden und zu erlernen. Neben der Berufsausbildung werden auch berufsorientierende und -vorbereitende Maßnahmen durchgeführt.

Wir bieten 27 verschiedene Berufsausbildungen in 7 Berufsfeldern an, darunter auch im Bereich Holztechnik.

Berufsbild und Ausbildung:

Fachpraktiker/-in für Holzverarbeitung ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderungserfahrungen. Der theoretische Unterrichtsstoff ist in dieser Ausbildung reduziert.

Fachpraktiker/-innen für Holzverarbeitung planen Arbeitsabläufe und bereiten diese vor. Sie müssen Werkzeuge, Geräte und Maschinen einrichten, bedienen und instand halten. Darüber hinaus be- und verarbeiten sie Holz, Holzwerk-und sonstigen Werkstoffe und behandeln Oberflächen. Auch die Durchführung von Holzschutzmaßnahmen sowie Montage- und Demontagearbeiten gehören zu ihrem Aufgabenfeld. Transportieren und Lagern umfasst ebenfalls diese Tätigkeit. Die 3-jährige duale Berufsausbildung mit anerkanntem Berufsabschluss wird im CJD BBW Gera im Rahmen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt.

Die Ausbildung orientiert sich an den anerkannten Ausbildungsberufen Tischler/-in und Holzmechaniker/in und ist durch die Industrie- und Handelskammer geregelt (Ausbildung gemäß §66 BBiG/§42m HWO).

Das Besondere am CJD BBW Gera: hier befinden sich alle Lernorte unter einem Dach: Ausbildungswerkstätten, Förderberufsschule, Internat, begleitende Reha-Fachdienste (medizinisch, psychologisch, sozialpädagogisch) und Freizeitanlagen.

Weitere Informationen unter: www.cjd-bbw-gera.de

Zertifizierungen

AZAV und DIN EN ISO 9001:2008
weitere Informationen »
Berufsbildungswerk Tischler Handicap