2.Chance bei Schulverweigerung

Zugangsvoraussetzungen
Vermittlung durch die Schule, die Akutberatung oder das Jugendamt
Zielgruppe
Jugendliche, junge Erwachsene
Kosten
getragen

Die 2. Chance

In Kooperation mit dem Geschäftsbereich Jugend der Stadt Wolfsburg und den Wolfsburger Haupt- und Real- und Förderschulen werden im Rahmen dieses  Angebotes individuelle Hilfen organisiert und koordiniert, um so den Schülerinnen und Schülern eine 2. Chance auf einen erfolgreichen Schulbesuch zu ermöglichen.

Unsere  Ziele dabei sind:

  • Reintegration der Schülerinnen und Schüler in das Regelschulsystem
  • Junge Menschen begleiten und ihre Stärken
    für ihre Ziele nutzen
  • Eltern ermutigen und unterstützen
  • bestehende Angebote sozialpädagogischer Arbeit vernetzen
Zu unseren regelmäßigen Angeboten gehören:
  • Kommunikations- und Konflikttrainings
  • Capoeirakurs
  • Bewegung- und Ernährungskurs >Essen macht Spaß<
  • Gruppenfreizeiten auf dem Reiterhof
  • Tiergestützte Pädagogik
  • Lerngruppen
  • Mädchengruppe
  • Beratung von Eltern in Erziehungsfragen
  • Fußballfangruppe
  • Sommerferienaktionen
Jugendhilfe Schulverweigerung Schulabschluss