Schnellerer Schutz für Erzieherinnen und Erzieher und Lehrkräfte! Garantiert dadurch Bildung für unsere Kinder!

Das CJD fordert eine höhere Impfpriorität


Kinder brauchen andere Kinder. Kinder brauchen Bildung. Manche Kinder brauchen auch Schutz und Betreuung durch speziell ausgebildete Fachkräfte. Deshalb müssen Kitas und Schulen wieder geöffnet werden. Das gelingt nur, wenn Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte und sozialpädagogisches Fachpersonal besser geschützt sind. Die am stärksten von Corona-Infektionen am Arbeitsplatz betroffene Gruppe sind Erzieherinnen und Erzieher. Das zeigen Auswertungen verschiedener Krankenkassen. Erzieherinnen und Erzieher können zu den Kindern keinen Abstand halten. Arbeit in einer Kindertageseinrichtung bedeutet immer Nähe. Denn das brauchen die Kleinsten.

Ganz aus dem Blickfeld der Politik ist die Kinder- und Jugendhilfe mit ihren stationären und teilstationären Angeboten geraten. Hier betreuen pädagogische Fachkräfte 365 Tage/ 24 Stunden im Jahr Kinder und Jugendliche, die aufgrund von Missbrauch, Gewalt, Verwahrlosung oder psychischen Erkrankungen in familienähnlichen Wohngruppen leben. Schon jetzt können die Dienste in diesen Einrichtungen aufgrund von Infektionen und Quarantäne oft kaum mehr abgedeckt werden. Die Einrichtungen können aber ebenso wie Pflegeeinrichtungen nicht einfach geschlossen werden. Die Betreuung dieser oft traumatisierten Kinder muss auch hier durch sozialpädagogisches Fachpersonal, Erzieherinnen und Erzieher sichergestellt werden.

Daher appellieren wir an die Politiker: Setzen Sie sich für die zügige Impfung von pädagogischen Fachkräften, Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrerinnen und Lehrern ein! Nur dann werden wir tragfähige und realistische Öffnungskonzepte für die Kindertagesstätten und Schulen umsetzen und die Betreuung in der Kinder- und Jugendhilfe sicherstellen können.

Unterstützen Sie das pädagogische Personal in unserem Land und damit die Kinder, die ein Recht auf Bildung haben! Ziehen Sie Erzieherinnen und Erzieher sowie die Lehrkräfte in der Impfpriorität nach vorne!

Petra Densborn, Mitglied des CJD Gesamtvorstand