Oliver Stier setzt ein klares Zeichen in Sachen Impfpriorisierung

„Wir müssen alles dafür tun, dass keiner verloren geht. Der Wegfall der Impfpriorisierung ist gut. Bevor sie fällt, müssen jedoch ganz dringend die Mitarbeitenden im Bildungs- und Sozialbereich geimpft werden. Nur so können Kitas, Schulen, Ausbildungsbetriebe oder Werkstätten für Menschen mit Behinderung schnellstmöglich wieder aufgemacht werden. Und nur so kann die Kinder- und Jugendhilfe verlässlich weitergeführt werden. Die dramatischen Folgen der Lockdowns sind jetzt schon bei Kindern und Jugendlichen und auch bei Menschen mit Behinderungserfahrung sichtbar. Damit muss Schluss sein!“