SR dreht im CJD Homburg

13.01.2021 CJD Homburg/Saar gGmbH « zur Übersicht

SR dreht im CJD für die Sendung „Wir im Saarland – das Magazin“

Am 21. Januar um 18.50 Uhr spielt Philip Jung, der im Sommer letzten Jahres die Ausbildung im Bereich Lager-Logistik beendete, eine der Hauptrollen im SR-Fernsehen.
Gleich in der ersten Woche des Jahres startete im CJD Homburg der Dreh zum Thema "Schwierige Beschäftigungssituation von Menschen mit Behinderung im Saarland".

Gerade in Zeiten von Corona ist es für die Absolventen schwer einen Arbeitsplatz zu finden: „Ich habe schon über 30 Bewerbungen geschrieben. Bisher nur Absagen, manche Betriebe melden sich auch gar nicht“, ist Philip Jung enttäuscht. Er zeigte der Reporterin Barbara Lindahl und ihren Kameraleuten, wie er im Bereich Lager und Logistik arbeitet. Die Bestellungen für die Geschäfte in der Region, die die selbstgemachten und feinen Biosphärenprodukte bestellen, müssen angenommen und bearbeitet werden, dann die Produkte aus den Lägern kommissioniert, verpackt und abgefahren werden. Das CJD Homburg ist mit seinen Auszubildenden der Logistiker im Biosphärenreservat. Ganz nah dran an der Praxis. Da muss alles stimmen.

In schwierigen Zeiten nicht aufzugeben, sondern weiterzumachen

Dass das funktioniert, dafür sorgen unter anderem die Ausbilder Thomas Schneider und Sabrina Prior. Sie wissen auch, dass es ihre Absolventen derzeit nicht einfach haben auf dem Arbeitsmarkt: „Im Normalfall erhalten 80% unserer Absolventen mit und ohne unsere Unterstützung einen Arbeitsplatz nach Beendigung der IHK-zertifizierten Ausbildung. In Zeiten der Pandemie sind es gerade mal 50%“, erzählt Thomas Schneider. Er weiß durch die engen Kooperationen mit den Unternehmen, wie sehr diese im Moment unter Druck stehen. Viele wüssten auch nicht, was mit einem gehandicapten Mitarbeiter genau auf sie zukäme und wie sie unterstützen könnten.

„Hierfür sollten die jungen Arbeitskräfte und die Betriebe längerfristige Integrationshilfen in Anspruch nehmen, so dass die Jugendlichen mehr Zeit haben, sich zu integrieren“, so Schneider im Film. Er fordert die Unternehmen auf, offen zu sein und die neuen Mitarbeiter erstmal wie alle anderen zu behandeln. Alles andere ergäbe sich dann mit der weiteren Unterstützung des CJDs von selbst. Den fertigen Azubis rät er, gerade in schwierigen Zeiten nicht aufzugeben, sondern weiterzumachen.

„Wir im Saarland – das Magazin“ am Donnerstag, 21. Januar um 18.50 Uhr

Philip Jung arbeitet gern, ist motiviert und kommunikativ. Gerade am Tag des Drehs bekam er die Einladung zum Probearbeiten aus St. Ingbert. Nicht nur er war begeistert vom SR-Drehteam und den unkomplizierten zwei gemeinsamen Stunden. Ebenso seine Mutter und die Mitarbeiter des CJDs.

Viel Spaß bei der SR-Sendung „Wir im Saarland – das Magazin“ am Donnerstag, 21. Januar um 18.50 Uhr.