Persönlichkeitsbildung im CJD - Handlungsfeld Musische Bildung: Schülerinnen und Schüler der Musischen Akademie erfolgreich bei Wettbewerben

27.06.2016 CJD e. V. « zur Übersicht

In der zweiten Schuljahreshälfte wurden mehrere Schülerinnen und Schüler der Musischen Akademie im CJD Braunschweig Preisträger verschiedener Wettbewerbe. Ihr gutes Abschneiden ist ein Beispiel für die Arbeit des CJD in der Musischen Bildung - eines der Handlungsfelder der Persönlichkeitsbildung im CJD.

Beim 22. Wettbewerb um den Lions Musikpreis, der am 28. Februar 2016 in der New Yorker Musischen Akademie im CJD stattfand, bekamen Luise Kallmeyer und  Anna Gottschlich (beide aus der Violinklasse von Frau Susanne Busch) jeweils mit 100 Euro dotierte Förderpreise.

Beim Jugend-Musik-Wettbewerb Braunschweig, der vom 26. bis 28. Februar 2016 von der Stiftung zur Förderung der Musikkultur in der Region Braunschweig in Zusammenarbeit mit dem Louis Spohr Musikforum Braunschweig e.V. veranstaltet wurde, hat Tordis Riemann (Flötenklasse von Herrn Ralph Töpsch) den 1. Preis in der Kategorie Duo Klavier - Holzblasinstrument (zusammen mit ihrer Schwester July) gewonnen.

Beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Kassel gewann die Geigerin Anna Gottschlich (Klasse von Frau Susanne Busch) zusammen mit der Blockflötistin Tabea Wink den 1. Preis (24 Punkte) in der Kategorie "Alte Musik". Außerdem hat sie in der Kategorie "Violine solo" mit sehr gutem Erfolg am Bundeswettbewerb teilgenommen (19 Punkte). 

Beim Friedensplakatwettbewerb für Jugendliche, der von Lions Club International organisiert wurde, gewannen Schüler der Musischen Akademie mehrere Preise. Anne Weingarten (1. Preis / 750 €), Anton Reinsch (2. Preis / 500 €) und Iman Sibai (3. Preis / 125 €) sind Schüler von Marie-Claire Lafosse, der Leiterin des Kunstateliers in der Musischen Akademie.