Klosterfest am 9. September

09.09.2018 CJD Projekt Chance « zur Übersicht

Unter dem landesweiten Motto: „Entdecken, was uns verbindet“ findet am Tag des offenen Denkmals, am 9. September, unser Klosterfest statt.

Projekt Chance feiert seinen traditionellen Tag der Begegnung gemeinsam mit dem Landfrauenverein, der Kirchengemeinde und dem Museumsverein Kloster Frauental. Die Gemeinsamkeit dieser unterschiedlichen Organisationen besteht im Kloster Frauental, wie es mit seinen verbliebenen Gebäudebestand und der gotischen Kirche einen markanten Punkt im Ortsbild von Frauental darstellt. Noch heute ist die Klosterkirche der geistliche Mittelpunkt der evangelischen Christen. Diese ist durch das Feiern von Festen und Ritualen im Lebenslauf wie Taufe, Konfirmation, Hochzeit und Beerdigung ein besonderer Ort im Leben der heutigen Einwohner von Frauental. Das Museum vom Kloster zum Dorf beherbergt mit seinen Exponaten Zeugnisse der Geschichte des Kloster und des Ortes. Die Exponate zu bewahren und die Geschichte des Ortes lebendig zu erhalten, das hat sich der Museumsverein zur Aufgabe gestellt. Für die heutigen Bewohner des Klosters, die Teilnehmer von Projekt Chance, ist das Klostergebäude auch etwas Besonderes. Mit seinen wuchtigen Mauern und dem massiven Dachstuhl vermittelt es Stabilität. Eine Stabilität die vielen jungen Menschen bisher in ihrem Leben gefehlt hat. In Gebäudeabschnitten, in denen die jungen Menschen das Kloster modernisiert haben, finden geübte Augen Initialen der heutigen „Klosterbaumeister“. Wer Initialen hinterlässt, will damit etwas ausdrücken. Meist ist es Zustimmung und Stolz zu diesem Werk oder auch eine besondere Verbundenheit zu diesem Ort. Aber auch ohne Initialen haben die jungen Menschen durch die Umbauten beachtliche Spuren im Kloster hinterlassen und sich eingereiht, in die Geschichte der Menschen, die am Kloster arbeiteten. Wir laden Sie ein, sich zu überzeugen, was die „Klosterbaumeister“ der letzten 15 Jahre alles geschafft haben und wie ein Klostergebäude aus dem 13. Jahrhundert mit dazu beiträgt, dass junge Menschen wieder Anschluss an die Gesellschaft finden.  

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern haben wir für sie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm von 10:30 bis 17:00 Uhr ausgearbeitet. Es beginnt um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Klosterkirche und endet um 17:00 Uhr. Ab 11:30 Uhr lädt der Klostergarten zur Begegnung und zum Verweilen ein. Hier werden Speisen und Getränke, sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Für jüngere Besucher gibt es vielfältige Aktivitäten: Hüpfburg, Kletterturm, Steinmetzarbeiten, Vorführung des Hundevereins Bad Mergentheim, sowie einen Schnellzeichner. Bei den Führungen durch die Räume von Projekt Chance können Sie die erfolgten Umbaumaßnahmen in Augenschein nehmen. Unsere Teilnehmer berichten dabei, wie sie das pädagogische Programm erleben. Durch die Kirche und das Museum führt eine „Zisterzienserin“ im Nonnengewand. Ein Programm, mit genauen Zeitangaben, der einzelnen Attraktionen finden Sie unter  www.cjd-creglingen.de, sowie unter  http://kloster-frauental.de.