Ein Geben und Nehmen

19.12.2017 CJD Projekt Chance « zur Übersicht

Projekt Chance: Dankbarkeit für langjährige Partnerschaft

Hunden kann man nichts vormachen

Jugendlicher absolviert Hundeführerschein 

Bad Mergentheim-Frauental (ul) Fast so alt wie das Projekt Chance ist die vertraute Zusammenarbeit mit dem Hundeverein Bad Mergentheim und den Jungs im Projekt Chance. Seit nunmehr knapp 14 Jahren stellen Mitglieder des Hundevereins die eigenen Tiere für eine Patenschaft mit jungen Männer im Kloster Frauental zur Verfügung oder bilden einen Hunde Parcours auf dem alljährlichen Klosterfest im Frauental als Highlight für Kinder. Die Jugendlichen trainieren mit den Vierbeinern, um den Hundeführerschein zu machen. Bei der Auswahl des Hundes wird der Charakter von Tier und Mensch berücksichtigt, denn nicht jeder Hund passt zu jedem Menschen. „Ich komme mit meinem Hund Ben total runter“, erzählt der Prüfling auf die Frage hin, was die Zusammenarbeit mit einem Hund bei ihm bewirke. „Harte Jungs zeigen auf lange Sicht auch ihre weiche Seite und lernen wieder ein wenig zu vertrauen. Hunden kann man nichts vormachen; Sie merken, ob der Jugendliche „schlecht oder gut drauf“ ist und wirkt nicht selten auch tröstend auf sein Leihherrchen ein, erzählt die begleitende Trainerin aus dem Projekt über ihre Erfahrungen der vergangenen Jahre. Im Gegensatz dazu würden unsichere Jungs in ihrem Durchsetzungsvermögen gestärkt, denn der Hundeführer muss lernen, kurze und klare Anweisungen zu geben, so die Trainerin weiter. Dass wiederum zeige dem sonst so zurückhaltenden Jungen, wie sich sein Verhalten auf das Tier auswirke – Echte Beziehung zwischen beiden entsteht. Der Hund lässt sich nur durch konsequente Führung leiten, ansonsten wird „Herrchen“ an der Nase herumgeführt. Er spiegelt dem Führer im Training die eigene Wirksamkeit wieder und bewertet nicht, was für den Jugendlichen besonders wichtig ist.

Eine Hand wäscht die andere

„Vor Jahren wurde im Vereinsheim eingebrochen und alles zerstört. Da kamen am darauffolgendem Tag die Jungs vom Projekt mit Werkzeug und halfen tatkräftig beim Aufräumen. Bei verschiedenen Veranstaltungen vom Verein, wie zum Beispiel „Docwood Openair“ kommen die Jungs gerne zum Helfen,“ zeigte sich Frau Stadtmüller, Verantwortliche in der Zusammenarbeit mit dem Projekt Chance, dankbar für die letzten gemeinsamen Jahre.

Mit einem gemeinsamen Abendessen und einer kleinen Bescherung zum alljährlichen Weihnachtsfest wurde die bestandene Prüfung des jugendlichen Absolventen gefeiert. Das Team im Projekt Chance möchte sich bei allen Mitwirkenden des Bad-Mergentheimer Hundevereins für die gute und langjährige Zusammenarbeit herzlich bedanken.                                                                                                                          Text und Foto: Ute Lang