News

21.09.2012 - Ebersbach

Für Integration, gegen Langzeitarbeitslosigkeit und Fachkräftemangel

Vierter Deutscher Weiterbildungstag: ‚Weiterbildung ist mehrWert‘

Unter dem Motto ‚Weiterbildung ist mehrWert‘ finden auch im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. (CJD – die Chancengeber) am heutigen Deutschen Weiterbildungstag zahlreiche Veranstaltungen statt. Der Weiterbildungstag soll die öffentliche Wahrnehmung dafür schärfen, was Weiterbildung gesellschaftlich leistet. „Weiterbildung bietet Chancen zur Integration benachteiligter Bevölkerungsgruppen, zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit und zur Linderung des Fachkräftemangels“, betont Hans Wolf von Schleinitz, CJD Vorstand sowie Vorstandsmitglied beim Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (BBB).

Der Deutsche Weiterbildungstag wurde 2007 vom BBB sowie dem Deutschen Volkshochschul-Verband ins Leben gerufen; 2012 findet der Aktionstag zum vierten Mal statt. Zahlreiche Prominente wie Moderator Tom Buhrow, Entertainer Jürgen von der Lippe und Schauspielerin Renan Demirkan unterstützen die Initiative, die bundesweit auf die Bedeutung von Bildung und Weiterbildung aufmerksam macht.

„Weiterbildung benötigt Investitionen durch Staat, Wirtschaft, Gesellschaft und Einzelne“, erklärt Hans Wolf von Schleinitz. Die aktuellen Kürzungen im Bereich der öffentlich geförderten Weiterbildung seien kontraproduktiv und müssten deshalb zurückgenommen werden.

In den Einrichtungen des CJD stehen Bildung und Weiterbildung bereits seit 65 Jahren an erster Stelle: „Wir kümmern uns beispielsweise um Jugendliche und junge Erwachsene, die auf dem ersten Arbeitsmarkt keinen Ausbildungsplatz finden - sei es aufgrund von Lernschwierigkeiten oder in Folge sozialer Probleme. So leistet das CJD einen wesentlichen Beitrag gegen den drohenden Fachkräftemangel in Deutschland.“ Qualifizierung bedeute im CJD immer die Betreuung und Förderung des ganzen Menschen. „Anstatt den Blick auf die Schwächen zu lenken, treten dabei die Stärken und das Entwicklungspotenzial jedes Einzelnen in den Vordergrund.“ Zur Unterstützung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen stünden Ausbilder, Sozialpädagogen, Psychologen und weitere Spezialisten zur Verfügung.

Neben der beruflichen Bildung gehören Kindergärten, Schulen, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen sowie Mehrgenerationenhäuser zu den Angeboten des CJD. „Als einer der größten Bildungsträger in Deutschland haben wir den Grundsatz des lebenslangen Lernens damit quasi verinnerlicht“, meint von Schleinitz. Am heutigen Deutschen Weiterbildungstag beteiligen sich die CJD Einrichtungen beispielsweise mit Informationsständen oder Aktionen wie einem internationalen Frühstücksbüffet. In Stuttgart wird der Weiterbildungstag mit dem 65. Geburtstag des CJD verbunden: Nach einer Kundgebung im Hauptbahnhof werden 200 Jugendliche, CJD Mitarbeitende und ehemalige CJDler den historischen Marsch des CJD Gründers Arnold Dannenmann nachvollziehen. Dannenmann sammelte damals am Stuttgarter Hauptbahnhof heimatlos gewordene Jugendliche und wanderte mit ihnen nach Vaihingen/Enz zum CJD Stammjugenddorf Schloss Kaltenstein.

Bundesweit werden zum Weiterbildungstag 500 Veranstaltungen und Aktionen sowie 100.000 Besucher erwartet.

Weitere Informationen im Internet unter www.cjd.de sowie unter www.deutscher-weiterbildungstag.de




Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Julia Edele
julia.edele@cjd.de
CJD Pressestelle

zurück zur Liste