CJD Jahresbericht


 

Der aktuelle CJD Jahresbericht zum Thema 'Die Zukunft im Blick' ist erschienen!

Mehr...


News

19.04.2012 - Gera

Auszubildende mit Handicaps zeigen tolle Leistungen

Abschlussfeier der 32. CJD Berufswettbewerbe in Gera

Bei der Abschlussfeier der 32. Berufswettbewerbe im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. (CJD – die Chancengeber) in Gera wurden  die 77 Besten aus bundesweit 1.045 Teilnehmenden in zwölf Berufen geehrt. Alle Gäste und Redner der Veranstaltung waren sich einig: Diese Jugendlichen haben ihre Chance genutzt und tolle Leistungen gezeigt. „Ihr seid einfach klasse!“, lobte dann auch Dr. Paul Brockhausen, Beauftragter für Menschen mit Behinderungen beim Thüringer Sozialministerium.

Norbert Litschko, Mitglied der CJD Geschäftsleitung, eröffnete die Veranstaltung in der Aula des CJD Berufsbildungswerkes Gera: „Bei diesem Wettbewerb stellen junge Menschen mit  Handicaps ihre Leistungen vor - und das sind ganz tolle Leistungen.“ Wichtig sei auch die gesellschaftliche Bedeutung, die das CJD mit einem Wettbewerb wie diesem wahrnehme: „Gerade für Menschen mit Handicaps haben wir eine besondere Verantwortung und wir werden auch in Zukunft alles daran setzen, Chancen wie diese weiterhin geben zu können.“

Festredner und Ehrengast war Dr. Paul Brockhausen, Beauftragter für Menschen mit Behinderungen beim Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit, der die Grüße und Glückwünsche der Schirmherrin und Sozialministerin Heike Taubert übermittelte. Er betonte: „Diese jungen Menschen haben die Chance genutzt, die sich ihnen geboten hat und das war zunächst, eine Ausbildung im CJD zu absolvieren.“ Mit Blick auf den zunehmenden Fachkräftemangel stellte er heraus: „Mit einer solchen Ausbildung und einem Wettbewerb wie diesem zeigt ihr: Wir können das!“

Norbert Hein, Bürgermeister der Otto-Dix-Stadt Gera, erklärte: „So wie das CJD ein Chancengeber ist, so sind die Auszubildenden die Chancennehmer.“ Dass gerade in Gera so gute Leistungen erzielt werden, freue ihn besonders: „Ich gebe zu, als Bürgermeister von Gera bin ich ein bisschen stolz, dass aus dem CJD BBW Gera vier Erstplatzierte kommen. Das zeigt, wie erfolgreich hier gearbeitet wird.“

 

 

Für viele Jugendliche und junge Erwachsene im CJD ist die Abschlussfeier der CJD-internen Berufswettbewerbe der Höhepunkt ihrer Ausbildung. So freute sich Steven Appelfelder, Erstplatzierter im Berufsfeld Holztechnik (CJD BBW Gera): „Ich denke, dass ich mit diesem Ergebnis auch später in der Bewerbung bessere Chancen habe.“ Stefanie Jahn, Erstplatzierte im Berufsfeld Hauswirtschaft  (CJD BBW Gera), brachte es auf den Punkt: „Es hat mir gezeigt, dass ich mehr kann, als ich dachte.“

Die Berufswettbewerbe im CJD gehören seit 32 Jahren zum Standard in der beruflichen Bildung. 2011/2012 nahmen 1.045 Auszubildende aus 32 CJD Einrichtungen an den Berufswettbewerben teil. In diesen zwölf Berufsfeldern wurden die Besten ermittelt: Koch, Gastgewerbe, Verkauf, Bau, Holz, Farbe, Bürokaufleute, Metalltechnik Grundstufe, Friseur, Gärtner GALA (Garten- und Landschaftsbau), Gärtner (Zierpflanzen), Hauswirtschaft. Das CJD möchte mit den Berufswettbewerben die Auszubildenden durch konkreten Leistungsvergleich für ihre Ausbildung stärken und die Entwicklung ihrer Persönlichkeit fördern. Ein weiteres Ziel ist der fachliche Informationsaustausch zwischen Berufsausbildern verschiedener CJD Einrichtungen.


Weitere Informationen über die Berufswettbewerbe und die Abschlussfeier finden Sie hier




Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Julia Edele
julia.edele@cjd.de
CJD Pressestelle

zurück zur Liste