Aktuelle Themen

Ich bin Kunst

Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. beabsichtigt im Projekt 'Ich bin Kunst' bildende, darstellende und musikalische Bildung im ländlichen und städtischen Raum mit bundesweit 30 lokalen Bündnissen, bestehend aus CJD Einrichtungen und durchschnittlich 100 Partnern, jährlich rund 8400 Kinder und Jugendliche zu erreichen.

 

Das Motto des Projektes 'Ich bin Kunst' bedeutet, dass die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sich mit ihren Fähigkeiten als Kunstwerk verstehen. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche von drei bis 18 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund, die in ihren Bildungschancen beeinträchtigt sind. Über Formen der bildnerischen, darstellenden oder musikalischen Kunst können sie ihre ihnen innewohnenden Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten im außerschulischen Bereich entdecken und fördern. So können sie Wege der Selbstverwirklichung erschließen, damit Möglichkeiten zum Ausgleich von Benachteiligungen finden und sich neue Bildungszugänge eröffnen.

 

Zweimal jährlich stellen sich Partner/Künstler in Auftaktveranstaltungen an jedem Bündnisort mit ihren Angeboten vor, aus denen die Kinder und Jugendlichen „ihren” Kurs wählen. Anschließend werden in Kursen den Kindern und Jugendlichen die Künste näher gebracht und Kunstwerke erstellt. Danach werden gemeinsame Abschlussveranstaltungen zur öffentlichen Präsentation der Kunstwerke durchgeführt.

 

Die Initiative 'Ich bin Kunst' ist ein Projekt im Rahmen von 'Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung', gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

 

 

Für die Idee und die Erstellung des Logos 'Ich bin Kunst' danken wir Kirsten Sass vom CJD Hamburg-Eutin sowie Matthias Kulcke von der Technischen Universität Hamburg-Harburg.

 

Weitere Informationen: