Chancengeber im CJD Bundeskuratorium

Unterstützung einer ganzheitlichen Förderung junger Menschen

Die Mitglieder des CJD Bundeskuratoriums sind in besonderer Weise dazu berufen, Weichen zu stellen, damit der CJD Leitsatz „Keiner darf verloren gehen“ Wirklichkeit werden kann. Sie setzen ihre professionelle Kompetenz und ihre gesellschaftlichen Bezüge zur Unterstützung einer ganzheitlichen Förderung der Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen im CJD ein.  

Besonders benachteiligte Menschen benötigen Unterstützung, um zu eigenem Selbstvertrauen und zu ihren Begabungen zu finden. Mit dem Zusammenspiel der vier Handlungsfelder der Persönlichkeitsentwicklung Religionspädagogik, Sport- und Gesundheitspädagogik, Musische Bildung und Politische Bildung macht das CJD jungen Menschen ein zusätzliches Angebot, das in der Bildungs- und Soziallandschaft Deutschlands einzigartig ist. Jedes Mitglied des CJD Bundeskuratoriums unterstützt eines unserer persönlichkeitsbildenden Handlungsfelder und begleitet beispielsweise die Umsetzung der fachbezogenen CJD Großveranstaltungen, begleitet die Gremienarbeit des zugehörigen Fachausschusses und bringt neue gesellschaftliche Entwicklungen und Marktbeobachtung in dieses Gremium ein.

Die einzelnen Mitglieder des Bundeskuratoriums und ihre Zuständigkeiten:

  • Georg Hackl (ehemaliger Rennrodler - Olympiasieger und Weltmeister): Sport und Gesundheit
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult Gerd-Bodo von Carlsburg (Pädagogische Hochschule Heidelberg): Sport und Gesundheit
  • Dr. Eckart Woischnik (Ministerialrat a. D., Kultusministerium Baden-Württemberg): Politische Bildung
  • Prof. Dr. Rüdiger Wulf (Honorarprofessor der Universität Tübingen, Referatsleiter im Justizministerium Baden-Württemberg): Politische Bildung
  • Brigitte Zypries (Bundestagsabgeordnete, Bundesministerin a. D.): Politische Bildung
  • Prof. Dr. Hans Bäßler (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover): Musische Bildung
  • Roland Göhde (Vorstandsvorsitzender GHP, german healthcare partnership): Musische Bildung
  • Martin Bartelworth (Leiter von Creative Kirche in Witten und Geschäftsführer des Internationalen Gospelkirchentags): Religionspädagogik
  • Dr. h.c. Erwin Teufel (ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg): Ehrenmitglied