Sechs Goldmedaillen für ehemalige Schüler des CJD

01.02.2016 CJD e. V. « zur Übersicht

Felix Loch, Natalie Geisenberger sowie das Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt waren bei den Rodel-Weltmeisterschaften am Königssee fast nicht zu schlagen: Sechs Goldmedaillen und eine Silbermedaille gehen auf ihr Konto. Alle vier sind ehemalige Schüler des CJD, genauer gesagt der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden.

Der ‚Bayern-Express‘ Tobias Wendl und Tobias Arlt holte Gold im Sprintwettkampf sowie im normalen Wettbewerb der Doppelsitzer – mit Bahnrekord im ersten Durchgang. Felix Loch gewann ebenfalls beide Disziplinen im Einzel der Herren. Für Natalie Geisenberger gab es Silber im Sprint sowie die Goldmedaille beim Wettkampf der Frauen. Alle vier sorgten dann gemeinsam für das begehrte Edelmetall in der Teamstaffel.

Damit gehen sechs von sieben möglichen Goldmedaillen auf das Konto der ehemaligen CJD Schüler. Sowohl der Spitzensport als auch der Breitensport werden im CJD groß geschrieben, die Sport- und Gesundheitspädagogik ist eines der Handlungsfelder in der Persönlichkeitsbildung. Dazu gehören auch die CJD Winterspiele, die in zweieinhalb Wochen (vom 18. bis 21. Februar) in Berchtesgaden stattfinden. 650 Teilnehmende aus den bundesweiten Einrichtungen des CJD kommen zu diesem integrativen Sportevent. Dann werden die Auszubildenden, Schülerinnen und Schüler aus dem CJD ihren großen Vorbildern Loch, Geisenberger, Wendl und Arlt nacheifern.